Situation war schon lange absehbar

Die jetzt an der Gesamtschule Rheinbach aufgetretene Situation war schon seit mehreren Jahren anhand der Schülerzahlen an den Rheinbacher Grundschulen abzusehen.

So wurde zum Beispiel in der BV/0867/2017 “Ausschuss für Schule, Bildung und Sport” mit Entscheidung am 05.04.2017 die Entwicklung der Schülerzahlen für den Einschulungsjahrgang SEK I der nächsten Jahre dargestellt:

  • 2017/2018: 233 Rheinbacher Kinder
  • 2018/2019: 287 Rheinbacher Kinder
  • 2019/2020: 259 Rheinbacher Kinder
  • 2020/2021: 269 Rheinbacher Kinder
  • 2021/2021: 283 Rheinbacher Kinder

Anhand der Zahlen ist der extreme Anstieg für den Jahrgang 2018/2019 schon lange erkennbar und ist jetzt nicht überraschend auf die Stadt und die Schule zugenommen.

Auch für die nächsten Jahre deutet sich keine Entspannung der Situation an, so dass auch in den nächsten Jahren wohl immer wieder die Situation entstehen wird, dass Rheinbacher Kinder, an den von uns als Rheinbacher Eltern mitfinanzierten Schulen, keinen Platz in der weiterführenden Schule erhalten werden.

Die o.g. Beschlussvorlage kann hier heruntergeladen werden.